Infos

Plakat: Dokumentarfilmtage: A SYMPHONY OF NOISE

Dokumentarfilmtage: A SYMPHONY OF NOISE

A Symphony of Noise ist ein Dokumentarfilm von Enrique Sánchez Lansch. Im Dokumentarfilm A Symphony of Noise taucht der Geräusch-Künstler Matthew Herbert in die Welt der Klänge ein und will den Hörsinn revolutionieren, indem er völlig neue Wege geht. Matthew Herbert gilt als als Visionär seiner Zunft. Der Konzeptkünstler ist ein Musiker, der z.B. seine Elektro-Rhythmen mit politischen Botschaften ausstattet. Die Doku A Symphony of Noise erschafft mithilfe des Musikers, Künstlers und Geräusch-Aktivisten eine ungeahnte Welt der Klänge. Der Audio-Aktivist und -Dokumentarist stellt dabei ungewöhnliche Fragen: Wie zum Beispiel hört sich eine nach Fish and Chips-Art frittierte Trompete an und was sagt das über den Brexit aus? Wie klingt eine Schwimmerin, die den Ärmelkanal durchquert? Wie knirscht ein Zahn und quiekt ein Schwein? Alltäglichen Geräuschen ringt Herbert Musik und Staunen hab, indem er beim genauen Hinhören die Welt verändert. Matthew Herberts neuste Mission soll ihn in eine völlig neue Richtung führen: Er will ein Musikstück schreiben, das nie jemand hören oder spielen wird. Erreichen will er das durch einen Medienwechsel: Er plant das Schreiben eines Buches, in dem jedes Kapitel ein Lied ausführlich beschreibt - aus all den Klängen und Tonen, die ein musikalisches Werk ausmachen. So soll vor dem inneren Auge - oder inneren Ohr? - eine Geräusch-Symphonie entstehen, die es in dieser unhörbaren Form vorher noch nie gab.

Dauer: 101 min, Sprache: D, Deutsch, FSK: ab 0
<

Heute

Mi

29.09.

Do

30.09.

Fr

01.10.

Sa

02.10.

So

03.10.

Mo

04.10.

Di

05.10.

Mi

06.10.

Do

07.10.

Fr

08.10.

Sa

09.10.

So

10.10.

Mo

11.10.

>